Gasparone
Wir über uns
Vorstand
Aktuelles
Theatersaison
Chronik
Jugendgruppe
Förderer

Wir  begrüßen Besucher Nr.:

Saison Jugend 2010-11

In der Theatersaison 2010-2011 spielten wir

Das Gespenst von Canterville
     frei nach Oscar Wilde        

Mr. Otis, der amerikanische Botschafter in England,  zieht mit seiner Familie mit vier Kindern in das Schloss von Canterville ein, das er trotz Warnungen vor einem Gespenst gekauft hat. Das Familiengespenst soll in dem alten Gemäuer seit fast 400 Jahren spuken. Unheimliche Geräusche, ein Blutfleck, der sich trotz Fleckenentferner immer wieder erneuert und die  Warnungen des ängstlichen und genervten Hauspersonals können die Familie aber nicht erschrecken, denn  - Gespenster gibt es doch nicht!
Als das  sich tatsächlich bemerkbar macht, begegnet man ihm mit der Unbekümmertheit aufgeklärter, moderner Menschen. Reinigungsmittel, Stolperschnüre , selbstgemachte Gegengespenster kommen zum Einsatz . s Das ehrwürdige Schlossgespenst wird so sehr zermürbt, dass Virginia, die älteste Tochter, richtig Mitleid bekommt - und es schließlich erlöst. 

Premiere am 3. April 2011 um 16 Uhr
im Gasthaus Berge in Elliehausenn

[Gasparone] [Wir über uns] [Vorstand] [Aktuelles] [Theatersaison] [Chronik] [Jugendgruppe] [Förderer]

©  Theater- und Freundschaftsclub Gasparone  - Dr.Gerd Frädrich   Südring 80   37079 Göttingen  - Zuletzt geändert am 09 Dezember, 2017